Erfolgreicher Black Friday: Mit Chatbots den Kundenservice revolutionieren und Umsätze maximieren

Inhaltsverzeichnis
Autor:innen
Constance Belmontet
Online Marketing Managerin
Veröffentlicht am
9.11.2023
Die Macht der KI im E-Commerce
KI-Chatbots im E-Commerce
Up-Selling und Cross-Selling
AI-Driven Commerce
Integration mit anderen Systemen

Der Black Friday ist eine fantastische Gelegenheit für diejenigen, die zu Schnäppchenpreisen kaufen, und für diejenigen, die ihre Gewinne dadurch maximieren.

Wir wissen auch, dass der E-Commerce kontinuierlich und unhaltbar ansteigt. Und dabei können Chatbots revolutionär sein. Jedoch weisen verschiedene Studien auf die von Kund:innen verlangte menschliche Interaktion hin. Die Fakten sprechen aber für sich: An einem der größten Verkaufstage des Jahres findet der Großteil der Verkaufsaktivitäten online statt.

Das wirft die Frage auf: Kann man beide Dinge in Einklang bringen? In simplen Worten: Wie kann man ein persönliches Erlebnis mit der Verwaltung von Kosten und der Skalierung von Verkäufen über Online-Kanäle ausbalancieren?

Automatisierung ist einer der größten Verbündeten des Online-Handels auf dem Schlachtfeld des Black Friday. Und konversationelle KI-Chatbots sind ihre Geheimwaffe. Sie nutzen Natural Language Processing (NLP), um menschlich zu verstehen und zu sprechen. Gleichzeitig bieten sie einen skalierbaren, mehrsprachigen Kundenservice und -support, der die Reaktionszeiten verkürzt und den Umsatz erhöht.

Schauen wir uns jetzt an, was man so alles mit einem Chatbot am Black Friday machen kann.

Aufmerksamkeit wecken und Retention Rate erhöhen

In dem Moment, in dem Kund:innen auf einer Webseite erscheinen, ist es eine Frage von Sekunden, ob sie erfasst werden oder nicht. Proaktive Chatbots nutzen visuelle Funktionen und aussagekräftige Nachrichten, um die Aufmerksamkeit der Kund:innen zu erregen und sie in diesem winzigen Zeitfenster in ein Gespräch zu verwickeln.

Durch einen Teaser können Kund:innen auf bestimmte Angebote aufmerksam werden.

Mit einem Chatbot erspart man den Besucher:innen die mühsame und frustrierende Suche durch seitenweise Angebote. Durch die intelligente Suche – und gezielte Fragen – schlägt der Chatbot automatisch die besten Angebote vor und erhöht so die Click-Through-Rate.

✅ Erhöhtes Engagement
✅ Übergang von neugierig zu möglichem Käufer

Angebote bewerben

Der Black Friday ist – psychologisch gesehen – auf dem Gefühl der Dringlichkeit aufgebaut, sowie auf dem Gefühl, eine Chance zu verpassen. Ein Chatbot kann melden, welche Produkte sich schnell verkaufen und welche zur Neige gehen. Dies schafft ein Gefühl der Dringlichkeit und beschleunigt das Kaufbedürfnis.

Ein Chatbot kann Rabattcodes und zeitlich begrenzte Angebote weitergeben, samt Kund:innen daran erinnern, dass ein Angebot bald abläuft. Weiterhin können Countdown-Timer gestartet oder Warnmeldungen bei niedrigem Vorrat geschickt werden.

Cross- und Upselling

Gezielte Vorschläge des Chatbots, die auf dem Interesse der Kund:innen und/oder auf ihrer Kaufhistorie basieren, geben den Kund:innen das Gefühl, im Geschäft zu sein. In dieser Situation können auch Up-Selling und Cross-Selling in Gang gesetzt werden.

Der Erfolg wird auch durch die Personalisierung von Gutscheinen oder Benachrichtigungen gewährleistet.

Warenkorbabbruch verhindern

Wer hat noch nie einen Artikel im Einkaufswagen liegen lassen, mit dem Gedanken, ihn zu kaufen, wenn der Preis gesunken ist? Der Black Friday ist genau einer der Momente, in denen Kund:innen Rabatte erwarten. Ein Black Friday Chatbot kann sich an diese Kund:innen wenden und zusätzliche Anreize bieten, oder einfach den Check-out vorschlagen.

Check-out Operationen dürfen nicht aus den Augen verloren werden – auch am Black Friday. Es ist wichtig, dass es keine Hindernisse in dem gesamten Kaufprozess gibt. Und dies muss auch das Angebot von Rabatten, das Hinzufügen von Artikeln zum Warenkorb, die Zusammenfassung von Bestellungen und die Entgegennahme von Zahlungen beinhalten. Ziel ist es, die Kaufabbrüche zu verringern.

24/7 Unterstützung im Kundensupport

Am Black Friday steigen die Kaufaktivitäten, und infolgedessen nehmen auch die Retouren zu. Dies kann dazu führen, dass der Kundensupport schnell an seine Grenzen stößt, was wiederum zu längeren Wartezeiten und Unzufriedenheit bei den Kund:innen führen kann.

Chatbots sind nicht nur an besonderen Tagen wie Black Friday nützlich. Vielmehr wird ihr Nutzen bei bestimmten Gelegenheiten noch deutlicher.

Wenn ein Chatbot gut gemacht ist, funktioniert er genauso gut wie die Mitarbeiter:innen im Customer Center. Sie befassen sich mit einfachen Fragen, wodurch die Aufgaben des Teams reduziert werden. Noch wichtiger ist, dass sie, anders als die menschliche Agent:innen, ohne Pause arbeiten und mehrere Fragen gleichzeitig bearbeiten können. Chatbots werden also zur Lösung, wenn das Personal nicht ausgelastet ist oder es Vakanzen gibt, aber auch, wenn das Personal mit Anfragen überfordert ist, um es zu entlasten.

Chatbots automatisieren viele Vorgänge, wie Umtausch, Rückgabe und FAQs. Dies vereinfacht das Ganze sowohl für die Kund:innen als auch für das Support-Team. Der Chatbot sammelt die benötigten Informationen, damit Kund:innen ihr Problem selbst lösen können, oder damit es zu den Mitarbeiter:innen weitergeleitet werden kann.

Kosten werden gesenkt. Außerdem ersparen Chatbots Frustration auf zwei Seiten. Einerseits müssen Agent:innen nicht immer wieder die gleichen Fragen beantworten, andererseits müssen Kund:innen nicht stundenlang warten, bis sie an die Reihe kommen.

✅ Auslastung des Kundenservice
✅ Vorgangsautomatisierung
✅ Kostensenkung

melibos Waffen zur Eroberung des Black Friday: Integrationen

Unter den verschiedenen Integrationen, die melibo anbietet (eine vollständige Liste findest du hier), gibt es vorwiegend zwei, die sich perfekt zu der Beschreibung eines idealen Anwendungsfalls eignen.

Diese sind die Integrationen zu Shopify und Shopware, die meistgenutzten Shop-Systeme.

Nehmen wir also an, dass du einen Shop bei Shopify oder Shopware hast. Um die Verbindung zwischen deinem Shop und deinem melibo Account herzustellen, musst du bei melibo nur deine Shop-URL und dein PW angeben.

Für dich haben wir dann drei Chat Flows parat: Bestellstatus prüfen, Produktverfügbarkeit prüfen und Retoure.

Heute will dein Kunde prüfen, wo seine Bestellung sich befindet. Da du in deinem Chatbot den Chat Flow Bestellstatus aktiviert hast, muss er jetzt nur seine Bestellnummer oder E-Mail-Adresse und Postleitzahl zur Überprüfung angeben. Das System sucht dann in deinem Shop nach den Informationen, bzw. nach der Bestellung und kann die dann über den Chatbot ausgeben. Falls die Bestellnummer, E-Mail-Adresse oder PLZ nicht im Shop System gefunden werden, ermöglicht der Chatbot dann immer, die Anfrage an den Support weiterzuleiten.

Und genau dasselbe ist mit dem Chat Flow Retoure möglich – falls dein Kunde ein Artikel zurückgeben möchte.

So sieht die Ausgabe zum Bestellstatus aus:

Die Integration dieser Funktionen in deinem Black Friday Chatbot würde deinen Chatbot zum E-Commerce Rockstar machen. Abgesehen von ihrer objektiven Attraktivität sind sie eine großartige Unterstützung für den Kundendienst deines Geschäfts und äußerst hilfreich für deine derzeitigen und künftigen Kund:innen.

Sales Chatbots zu besonderen Anlässen (und nicht nur) – Fazit

In diesem Artikel haben wir die Vorteile eines Sales Chatbots hervorgehoben. Diese merkt man besonders an einem der größten Verkaufstage des Jahres: Black Friday.

Zu diesem Anlass findet der Großteil der Verkaufsaktivitäten online statt. Dementsprechend steigt der Internetverkehr, die Möglichkeit auf mehr Conversions und die Customer Support Center werden oft überlastet.

Ein KI-basierter Chatbot versichert:

✅ Engagement
✅ Übergang von neugierig zu möglichem Käufer
✅ Persönliches Erlebnis
✅ Intelligente Geschäftsaktionen
✅ Auslastung des Kundenservice
✅ Vorgangsautomatisierung
✅ Kostensenkung

Um den Black Friday zu rocken, werden gezielte und präzise Marketingaktionen benötigt. Ein guter Chatbot kann dabei ein hervorragender Verbündeter sein!

Die Macht der KI im E-Commerce
KI-Chatbots im E-Commerce
Up-Selling und Cross-Selling
AI-Driven Commerce
Integration mit anderen Systemen

Beliebte Beiträge und News von melibo

Der melibo Newsroom hält dich immer auf dem Laufenden, was es Neues in der Welt der KI-Chatbots gibt, welche Trends du nicht verpassen solltest und welche Use Cases du mit deinem eigenen Chatbot automatisieren kannst.

Customer Centricity: Deine Unternehmensphilosophie

"Der Kunde ist" König ein Leitsatz, der vor allem im Einzelhandel noch häufig vertreten ist. Aber vor allem E-Commerce Unternehmen, können ebenfalls von dieser Grundhaltung profitieren. Denn im E-Commerce Bereich ist die Konkurrenz hoch und Kund:innen laufen schneller zur Konkurrenz über, wenn sie in deinem Unternehmen schlechte Erfahrungen mit deinem Kundenservice machen.

Dein neues Ziel: Customer Lifetime Value

Neue Kund:innen für sich zu gewinnen ist zeitaufwändig und nicht zuletzt teuer. Warum sich dann nicht auf die bereits existierenden Kund:innen konzentrieren?

Einführung eines Chatbots: Was du wissen musst, um ein optimales Ergebnis zu erzielen

Die Einführung eines Chatbots in deinem Unternehmen ist kein Hexenwerk. Aber: Es erfordert trotzdem eine sorgfältige Planung und Umsetzung. Definiere also klar deine Ziele und arbeite darauf hin – sei es eine Verbesserung des Kundenservice, mehr Effizienz oder eine Steigerung der Lead-Generierung. In diesem Beitrag erfährst du, welche Schritte für eine erfolgreiche Implementierung wichtig sind.