Die Mehrheit der Deutschen hat KI-Chatbots noch nicht ausprobiert – wie kann die Nutzung reizvoller gestaltet werden?

Die Mehrheit der Deutschen hat KI-Chatbots noch nicht ausprobiert – wie kann die Nutzung reizvoller gestaltet werden?
Inhaltsverzeichnis
Autor:innen
Constance Belmontet
Online Marketing Managerin
Veröffentlicht am
28.8.2023

ChatGPT und Co. sind ein heißes Gesprächsthema. Aber längst nicht jeder hat schon Erfahrungen mit der KI gemacht. Warum eigentlich nicht? Personalisierung, Rätsel und Quizfragen wären Beispiele, um die Nutzung für die Mehrheit der Deutschen reizvoller zu gestalten. Der Chatbot könnte z. B. den Namen der Kundschaft verwenden, oder auf vorherige Gespräche Bezug nehmen.

Auch das Angebot von spezifischen Inhalten und Services, die einen Mehrwert bieten, wie Produktberatungen oder individuelle Empfehlungen, kann die Attraktivität erhöhen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die KI-Chatbots benutzerfreundlich sind und eine intuitive Bedienung ermöglichen. Durch regelmäßige Aktualisierungen und Weiterentwicklungen kann zudem ein kontinuierlicher Reiz geschaffen werden.


In diesem Beitrag erfährst du:

  • warum viele Deutsche KI-Chatbots noch nicht ausprobiert haben,
  • wie die Attraktivität der KI-Chatbots gesteigert werden kann,
  • welche Chancen es für dein Unternehmen gibt


Die Mehrheit der Deutschen hat KI-Chatbots noch nicht ausprobiert – warum eigentlich nicht?


Die Fähigkeit von Maschinen, kognitive Funktionen auszuführen, die normalerweise Menschen ausführen – das beschreibt KI recht gut. Wie geht das? Die Technologie ermöglicht es Systemen, Daten zu analysieren, Muster zu erkennen, Entscheidungen zu treffen oder Probleme zu lösen.

Durch KI wird es möglich, eine effizientere Verarbeitung von Datenmengen zu gewährleisten. Das führt dann zu fundierten Entscheidungen und präziseren Prognosen. So können z. B. Wettbewerbsvorteile erzielt oder Trends erkannt werden. In den Bereichen Einkauf, Finanzen/Buchhaltung, Kundenservice, HR, IT oder Sales werden KI-Chatbots bereits erfolgreich eingesetzt.

Laut einer Umfrage kennen aktuell allerdings nur drei von vier Deutschen schon den Begriff der KI. Rund 40 Prozent machen Experimente mit angesagten Anwendungen wie OpenAIs ChatGPT. Nur 8 Prozent nutzen einen Chatbot im Alltag.

Die jüngere Generation allerdings sieht ein riesiges Potenzial in KI-Diensten. Ob Hausaufgaben, Referate oder Klausurvorbereitung – KI hat ihnen den Rücken gestärkt. Aber auch medizinische Diagnosen oder Übersetzungen sind mit Chatbots möglich. Die Befragten sehen den größten Nutzen allerdings im Automatisieren bürokratischer Prozesse.

Die Verwendung von KI-Chatbots ist in Deutschland also noch immer eine vergleichsweise unerforschte und ungenutzte Technologie. Obwohl Chatbots auf künstlicher Intelligenz basieren und das Potenzial haben, den Kundenservice zu revolutionieren, hat die Mehrheit der Deutschen bisher wenig Erfahrung damit gemacht.


Wie können Chatbots noch attraktiver werden?


Ein Beispiel für den gelungenen Einsatz von Chatbots sind E-Commerce-Unternehmen, die diese einsetzen, um Fragen zu Produkten oder Bestellungen zu beantworten. Auch im Gesundheitswesen könnten KI-Chatbots genutzt werden, um Patienten bei der Terminvereinbarung zu unterstützen. Es gibt jedoch auch Bedenken bezüglich Datenschutz und Privatsphäre, was dazu führen kann, dass Menschen zögern, solche Technologien auszuprobieren. Um das volle Potenzial von KI-Chatbots auszuschöpfen und ihre Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen, müssen Unternehmen weiterhin an der Entwicklung dieser Technologie arbeiten und gleichzeitig Sicherheitsbedenken berücksichtigen.

Die Nutzung von Chatbots kann also reizvoller gestaltet werden, indem man ihnen menschenähnliche Eigenschaften und eine persönliche Note verleiht. Statt einfach nur Informationen zu liefern, können Chatbots beispielsweise humorvolle oder emotionale Antworten geben, um eine stärkere Verbindung zum Nutzer aufzubauen. Durch Einsatz von Künstlicher Intelligenz können Chatbots auch lernen, die Vorlieben und Bedürfnisse der Nutzer:innen besser zu verstehen und personalisierte Empfehlungen auszusprechen. Ein weiterer Ansatz ist die Integration von Gamification-Elementen, wie z.B. Belohnungssysteme oder Ranglisten, um die Interaktion mit dem Chatbot spielerischer und unterhaltsamer zu gestalten. Regelmäßige Updates und neue Funktionen können dafür sorgen, dass die Nutzung des Chatbots immer wieder spannend bleibt.


KI erfordert Expert:innen-wissen


Um die Attraktivität von Chatbots zu steigern und eine effektive Kommunikation mit den Nutzer:innen zu gewährleisten, ist es aber auch entscheidend, dass KI-Chatbots über Expert:innen-Wissen verfügen. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz sind Chatbots dann in der Lage, komplexe Probleme zu lösen und personalisierte Antworten auf spezifische Fragen zu liefern. Um jedoch sicherzustellen, dass die KI-Chatbots korrekte und relevante Informationen bieten, ist es wichtig, dass Expert:innen aus verschiedenen Fachbereichen in die Entwicklung und Schulung dieser Chatbots eingebunden sind. Nur so können sie ihr volles Potenzial entfalten und einen echten Mehrwert für deine Kund:innen bieten.


Hinkt Deutschland hinterher?


Die Verteilung großer KI-Modelle zeigt, dass die USA mit 73 Prozent und China mit 15 Prozent eine dominierende Rolle einnehmen. Doch auch Deutschland und Europa verfügen über beträchtliches Know-how im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Unternehmen wie Bosch, Siemens oder SAP haben sich bereits als Vorreiter etabliert. Die Herausforderung liegt derzeit jedoch in der Verfügbarkeit von ausreichender Rechenleistung, um die Entwicklung und Umsetzung von KI-Projekten effizient voranzutreiben. Dennoch gibt es vielversprechende Initiativen wie das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) oder das European Laboratory for Learning and Intelligent Systems (ELLIS), die dazu beitragen können, Deutschlands Position in diesem Bereich weiter zu stärken.

Die LEAM-Initiative (Large European AI Models) fordert daher eine KI-Supercomputing-Infrastruktur in Deutschland. Mit 400 Millionen Euro würde ein Rechenzentrum entstehen, das nicht nur Großunternehmen beim Entwickeln und Trainieren von KI-Modellen unterstützt, sondern auch kleineren Unternehmen mit Rechenzeit zur Seite steht.

Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben bereits bahnbrechende Ergebnisse mit großen KI-Modellen erzielt. So wurden z. B. das automatisierte, Erstellen von Bildern in nahezu fotorealistischer Qualität, Schreiben von Texte oder die Generierung von Programm-Code aus natürlicher Sprache möglich. Auf den größten Superrechnern der Welt wurden die Modelle dafür wochenlang trainiert und optimiert.


Chancen für dein Unternehmen mit KI-Chatbots 🤖


Die Integration von KI-Bots in Unternehmen bietet natürlich dennoch eine Vielzahl von Chancen und Möglichkeiten. Durch den Einsatz von KI-basierten Chatbots können Unternehmen ihren Kundenservice effizienter gestalten, indem sie rund um die Uhr verfügbar sind und schnell auf Anfragen reagieren können. KI-Bots können auch bei der Automatisierung von Arbeitsabläufen helfen, indem sie repetitive Aufgaben übernehmen und Zeit für Mitarbeiter freimachen. Beispiele hierfür sind automatische Terminvereinbarungen, Bestellungsverfolgung oder Produktberatung. Zudem ermöglichen KI-Bots eine personalisierte Kundeninteraktion, indem sie mithilfe von maschinellem Lernen das Verhalten und die Vorlieben der Kunden analysieren und entsprechend darauf reagieren können. All dies führt zu einer verbesserten Kundenzufriedenheit, höherer Effizienz und letztendlich zu einem Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen.

Denkst du bereits über einen Chatbot für dein Unternehmen nach? Der KI-Einsatz geht immerhin weit über die Texterstellung hinaus. Vom Smart Home bis hin zur Automobil-, Textil- und Stahlindustrie oder Bereiche wie die Landwirtschaft, die Medizin oder das Militär profitieren bereits heute von KI. Auch der Europachef von PwC Strategy ist überzeugt: Wer jetzt vorprescht und KI nutzt, setzt sich vom Wettbewerb ab und kann seine Wertschöpfung kontinuierlich steigern.

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) ermöglicht es Unternehmen, sich im Wettbewerbsumfeld abzuheben und ihre Wertschöpfung kontinuierlich zu steigern. Ein Beispiel hierfür ist die Nutzung von KI-Algorithmen zur Analyse großer Datenmengen, um Muster und Trends zu identifizieren und somit fundierte strategische Entscheidungen treffen zu können. KI kann auch in der Automatisierung von Arbeitsprozessen eingesetzt werden, was zu Effizienzsteigerungen und Kostenreduktion führt. Kundenorientierte Anwendungen wie personalisierte Empfehlungssysteme oder Chatbots sind weitere Beispiele dafür, wie Unternehmen durch den Einsatz von KI ihren Kundenservice verbessern können. Insgesamt eröffnet die Nutzung von KI vielfältige Möglichkeiten für Unternehmen, um ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln und langfristigen Erfolg zu erzielen.


Fazit: wer zeitig auf den Zug aufspringt, profitiert von zahlreichen Vorteilen der KI


Wer zeitig auf den Zug der künstlichen Intelligenz (KI) aufspringt, kann von den zahlreichen Vorteilen profitieren. KI-Technologien ermöglichen beispielsweise personalisierte Empfehlungen in Online-Shops und Streaming-Diensten, indem sie das Nutzerverhalten analysieren. Sie verbessern die Kundenbetreuung durch Chatbots, die rund um die Uhr Fragen beantworten können. In der Medizin unterstützt KI Ärzte bei Diagnosen und Therapieentscheidungen. Auch in der Industrie findet KI Anwendung, zum Beispiel bei der Optimierung von Produktionsprozessen oder dem Einsatz autonomer Roboter. Mit zunehmender Entwicklung werden immer neue Möglichkeiten entstehen, von denen frühzeitige Adoptierende am meisten profitieren können.

Noch ist die Konkurrenz bei uns in Deutschland überschaubar – wenn du mit deinem Unternehmen also rechtzeitig deine Kundschaft mit KI-Chatbots begeistern kannst, hast du langfristig die Nase vorn.

Nicht nur deine Kund:innen werden begeistert sein: Keine langen Projektlaufzeiten, minimaler Kund:innenaufwand, no-Code Chatbot Builder, ein-Klick-Training, nahtlose Übergabe an Menschen und: perfekt geeignet zur Automatisierung deiner internen und externen Prozesse. Davon profitieren auch deine Mitarbeiter:innen!

Unsere Next Generation Chatbots lassen sich in vielen Bereichen einsetzen. Vor allem im Kundensupport können sie dich und dein Team entlasten. Außerdem müssen deine Kund:innen nicht mehr tagelang auf eine Antwort warten, sondern bekommen sofort alle Informationen, die sie benötigen. Und du sparst so nicht nur Kosten, sondern steigerst sogar deinen Umsatz! Hört sich spannend an?

Das solltest du nicht verpassen! Wir von melibo sind Expert:innen auf diesem Gebiet und bieten dir rund um dein Projekt die passende Unterstützung. Lass uns darüber reden! 💬

Beliebte Beiträge und News von melibo

Der melibo Newsroom hält dich immer auf dem Laufenden, was es Neues in der Welt der KI-Chatbots gibt, welche Trends du nicht verpassen solltest und welche Use Cases du mit deinem eigenen Chatbot automatisieren kannst.

Künstliche Intelligenz: wie sie den Kundenservice transformiert

Schnell, praktisch und gut – das erwarten Kund:innen von deinem Kundenservice. Und wenn sie das nicht bekommen, sind sie schneller bei der Konkurrenz, als dir lieb ist. Was ist also das Geheimnis für eine langanhaltende Bindung zu deinen bestehenden Kund:innen und beim Gewinnen von Neuen?

Strategien für einen exzellenten E-Commerce Kundenservice mit Chatbot: praktische Tipps, um deinen Online-Support zu verbessern

Ein exzellenter Kundenservice kann einen großen Einfluss auf den Erfolg eines E-Commerce-Unternehmens haben, da er Kundenloyalität fördert und zu positiven Bewertungen und Empfehlungen führen kann. Durch den Einsatz von Technologien wie Chatbots und automatisierten Antworten können Unternehmen eine schnelle und effiziente Bearbeitung von Kundenanfragen gewährleisten.

Chatbots und virtuelle Shopping-Assistenten: Wie generative KI den Kundensupport verbessert

Dieser Artikel untersucht die transformative Wirkung von Chatbots und virtuellen Shopping-Assistenten auf den Kundensupport und bietet einen umfassenden Einblick in die generative KI im E-Commerce. Er umfasst einen detaillierten Marktüberblick, Technologieimplementierung, Vorteile, Herausforderungen und Zukunftsaussichten.