Automatisierte Leadgenerierung: Die 10 besten Tipps

Automatisierte Leadgenerierung: Die 10 besten Tipps
Inhaltsverzeichnis
Autor:innen
Maximilian Borkowsky
CMO
Veröffentlicht am
8.11.2022

Automatisierte Leadgenerierung ist die Kunst, Interessenten für dein Produkt oder deine Dienstleistung zu begeistern und sie dazu zu bringen, Kontakt mit dir aufzunehmen.

Die Leadgenerierung kann online oder offline erfolgen und zielt darauf ab, Kontaktdaten wie Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern von potenziellen Kund:innen zu erfassen. Diese Kontaktdaten werden dann an Unternehmen weitergegeben, die diese sogenannten Leads kontaktieren und versuchen, sie als Kund:innen zu gewinnen.

In der heutigen Zeit des Internets ist Leadgenerierung, insbesondere automatisierte Leadgenerierung, wichtig, da die meisten Menschen online nach Produkten und Dienstleistungen suchen. Wenn du also nicht dafür sorgst, dass deine Website bei den Suchergebnissen ganz oben steht, wirst du kaum Leads generieren. Aber auch wenn du eine tolle Website hast, ist Leadgenerierung nicht so einfach. Denn selbst wenn potenzielle Leads auf deine Website gelangen, musst du sie noch dazu bewegen, Kontakt mit dir aufzunehmen.

Die Leadgenerierung ist also ein wesentlicher Bestandteil des Verkaufsprozesses und kann entscheidend dazu beitragen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen und den Umsatz zu steigern. Um erfolgreich zu sein, muss die Leadgenerierung jedoch strategisch geplant und durchgeführt werden. In diesem Artikel geben wir dir 10 Tipps, wie du deine Leadgenerierung optimieren kannst und gehen auch darauf ein, wie eine automatisierte Leadgenerierung mittels Chatbot funktionieren kann. Vorerst wollen wir aber klären, was automatisierte Leadgenerierung ist und warum sie so wichtig ist.

Was ist automatisierte Leadgenerierung?

Bei der automatisierten Leadgenerierung handelt es sich um einen Prozess, bei dem mithilfe von Software oder anderen Tools Leads generiert und verwaltet werden. Dieser Prozess umfasst in der Regel folgende Schritte:

  1. Identifikation potenzieller Kund:innen: Mithilfe von Kriterien wie dem Standort, dem Alter oder dem Einkommensniveau werden potenzielle Kund:innen identifiziert.
  2. Kontaktaufnahme mit potenziellen Kund:innen: Anschließend wird versucht, mit den potenziellen Kund:innen in Kontakt zu treten – entweder per Telefon, E-Mail oder über soziale Medien.
  3. Qualifizierung der Leads: In diesem Schritt wird versucht herauszufinden, ob ein Lead tatsächlich Interesse an den Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens hat. Dies geschieht häufig durch das Stellen von Fragen oder das Angebot von kostenlosen Probeprodukten.
  4. Weitergabe der qualifizierten Leads an den Vertrieb: Sobald ein Lead als qualifiziert eingestuft wurde, wird er an den Vertrieb weitergegeben, damit dieser versuchen kann, den Lead zu einem Kauf zu bewegen.

Automatisierte Leadgenerierung basiert zumeist auf dem Einsatz spezieller Software oder Tools, um die einzelnen Schritte des Prozesses zu unterstützen und zu automatisieren. Zu den häufig verwendeten Tools gehören CRM-Software (Customer Relationship Management), Marketing-Automationssoftware und E-Mail-Marketing-Software. Die genaue Funktionsweise der automatisierten Leadgenerierung hängt dabei vom jeweils verwendeten Tool ab. In der Regel werden jedoch alle relevanten Daten in einer zentralen Datenbank gespeichert und verarbeitet.

Warum ist automatisierte Leadgenerierung wichtig?

In einem immer stärker umkämpften Markt können Unternehmen nicht mehr darauf vertrauen, dass ihre Zielgruppe von sich aus auf ihre Website oder ihr Angebot aufmerksam wird. Stattdessen müssen sie aktiv nach neuen Kund:innen suchen und diese von sich überzeugen. Dies ist besonders wichtig für kleine und mittlere Unternehmen, die oft weniger bekannt sind als große Konzerne.

Eine der effektivsten Methoden der Leadgenerierung ist die Automatisierung. Durch die Automatisierung können Unternehmen eine Reihe verschiedener Aktivitäten durchführen, um potenzielle Kund:innen aufzuspüren und zu gewinnen. Dazu gehören unter anderem die Suche in sozialen Medien, das Ausspielen von personalisierten Anzeigen oder das Senden von personalisierten E-Mails.

Die Vorteile der automatisierten Leadgenerierung liegen auf der Hand: Durch die Automatisierung können Unternehmen viel Zeit und Ressourcen sparen, die sie stattdessen in andere Bereiche investieren können. Außerdem ermöglicht die Automatisierung eine hohe Reichweite und eine hohe Frequenz der Kontakte mit potenziellen Kund:innen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Lead tatsächlich zu einem paying customer wird.

Leadgenerierung ist zudem ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Marketingstrategie. Durch die Automatisierung der Leadgenerierung können Unternehmen ihre Effizienz steigern und mehr Leads in kürzerer Zeit generieren.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass automatisierte Leadgenerierungsprozesse den ROI (Return on Investment) von Marketingkampagnen signifikant verbessern können. Eine Studie von Forrester Research hat sogar festgestellt, dass Unternehmen, die Leadgenerierung automatisieren, 50 % mehr Leads generieren als diejenigen, die dies nicht tun.

Die Automatisierung der Leadgenerierung hat also sowohl für Unternehmen als auch für Kund:innen viele Vorteile. Kund:innen erhalten schneller die Informationen, die sie benötigen, während Unternehmen mehr Zeit und Ressourcen für andere Aktivitäten zur Verfügung haben.

10 Tipps & Tricks für die automatisierte Leadgenerierung

Hier kommen ein paar Tipps & Tricks für die erfolgreiche Leadgenerierung:

1. Identifiziere deine Zielgruppe

Die erste und wichtigste Aufgabe bei der Leadgenerierung ist es, deine Zielgruppe zu identifizieren. Dies hilft dir nicht nur dabei, die richtigen Wörter und den richtigen Ton für deine Kampagnen zu wählen, sondern gibt dir auch eine klare Vorstellung davon, welche Arten von Inhalten am besten für deine Zielgruppe geeignet sind.

Die Identifikation kann auf verschiedene Weise geschehen, aber eines der wichtigsten Mittel ist die Kundensegmentierung. Die Kundensegmentierung ist ein Prozess, bei dem Unternehmen ihre Kund:innen nach bestimmten Kriterien in Gruppen einteilen. Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Marketing- und Verkaufsaktivitäten auf diejenigen Kundengruppen auszurichten, die am meisten potenzielles Interesse an ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung haben.

2. Schaffe Vertrauen

Damit Menschen Kontakt mit dir aufnehmen, musst du ihnen zeigen, dass du vertrauenswürdig bist. Das kannst du zum Beispiel tun, indem du so transparent wie möglich bist und alle relevanten Informationen auf deiner Website bereitstellst. Auch Bewertungen und Testimonials von zufriedenen Kund:innen können Vertrauen schaffen.

3. Mache es deinen Leads einfach

Auch wenn du etwas Wertvolles anbietest, werden die Menschen es nicht nutzen, wenn es zu schwer oder zu umständlich erklärt wird. Mache es also so einfach wie möglich für deine Leads Kontakt mit dir aufzunehmen. Stelle zum Beispiel ein Kontaktformular auf deiner Website bereit oder biete an, dass man dich per E-Mail oder Telefon erreichen kann.

4. Erstelle interessante und einzigartige Inhalte

Eine weitere wichtige Aufgabe bei der Leadgenerierung ist es, interessante Inhalte zu erstellen. Denn nur wenn du interessanten und informativen Content anbietest, werden potenzielle Kund:innen auf dein Unternehmen aufmerksam und neugierig gemacht. Achte also darauf, regelmäßig hochwertigen Content zu veröffentlichen und diesen gezielt zu vermarkten.

Inhalte können in Form von Blog-Artikeln, Videos oder Infografiken angeboten werden und sollten immer relevant für deine Zielgruppe sein. Darüber hinaus sollten die Inhalte auch suchmaschinenoptimiert sein, damit sie von potenziellen Kund:innen leicht gefunden werden können.

5. Erstelle einen Lead-Magnet

Damit Menschen Kontakt mit dir aufnehmen, musst du ihnen etwas bieten, das sie interessiert und das sie wirklich benötigen. Ein Lead-Magnet ist ein kostenloses Angebot, das du potenziellen Kund:innen machst, um sie dazu zu bringen, sich für deinen Newsletter oder andere Kontaktdaten anzumelden. Es sollte etwas sein, das für deine Zielgruppe wertvoll ist und sie dazu animiert, es sich zu schnappen. Informiere deine Zielgruppe über Neuigkeiten in deiner Branche (z.B. in Form eines Whitepapers) oder stelle ihnen nützliche Tools zur Verfügung. Auch Rabatte und Sonderangebote können ein Anreiz sein, Kontakt mit dir aufzunehmen.

6. Nutze soziale Medien

Soziale Medien sind eine weitere großartige Möglichkeit, um mit potenziellen Kund:innen in Kontakt zu treten und sie von deinem Produkt oder deiner Dienstleistung zu überzeugen. Vor allem Business-to-Business (B2B)-Unternehmen sollten soziale Medien nutzen, um mit potenziellen Kund:innen in Kontakt zu treten und einen Dialog mit ihnen zu führen.

Über soziale Medien kannst du ganz einfach viele Menschen erreichen und so auch mehr Leads generieren. Nutze also die verschiedenen sozialen Netzwerke für deine Kampagne und schalte gezielt Werbung (z. B. mit dem LeadGen Formular von LinkedIn).

7. Schalte Google Ads

Wenn du Leads generieren möchtest, solltest du auch Google Ads nutzen. Google Ads ist eine bezahlte Form der Werbung, mit der du garantiert in den Suchergebnissen von Google erscheinen wirst. Dies ist eine effektive Methode, um neue Leads zu generieren, da du mithilfe von Targeting-Optionen genau die Zielgruppe ansprechen kannst, die du erreichen möchtest.

8. Verwende E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine großartige Möglichkeit, um mit bestehenden und potenziellen Kund:innen in Kontakt zu bleiben. Sende regelmäßig interessante Newsletter oder besondere Angebote und verlinke diese mit deiner Landing Page. So kannst du neue Leads generieren und gleichzeitig die Beziehung zu bestehenden Kund:innen stärken.

9. Nutze Online-PR

Online-PR bezieht sich auf die Vermarktung von Inhalten in den sozialen Medien oder auf anderen Websites. Dies ist eine effektive Methode, um neue Leads zu generieren und dein Unternehmen bekannter zu machen. Suche nach relevanten Websites oder Blogs (z. B. mit Tools, wie Semrush), auf denen du Gastbeiträge veröffentlichen oder Inhalte teilen kannst – je hochwertiger der Content ist, desto größer ist die Chance, dass er geteilt wird und neue Leads generiert werden.

10. Veranstalte Gewinnspiele oder Aktionen

Gewinnspiele und Aktionen sind eine weitere gute Möglichkeit, um neue Leads zu generieren. Denn Menschen lieben es, Preise zu gewinnen und rabattierte Angebote zu nutzen. Indem du also regelmäßig Gewinnspiele oder Aktionen veranstaltest, kannst du viele neue Kund:innen für dich gewinnen.

Welche Rolle spielt die Website bei der automatisierten Leadgenerierung?

In unseren 10 Tipps geht bereits hervor, dass eine Website ein wirkungsvolles Werkzeug für die Leadgenerierung sein kann, wenn sie richtig eingesetzt wird. Die folgenden Tipps helfen dir, die Leads, die du durch deine Website generierst, zu maximieren:

1. Nutze ein klares und ansprechendes Design

Ein klares und ansprechendes Design ist entscheidend, um die Aufmerksamkeit der Besucher:innen auf deiner Website zu erregen. Wenn deine Website unübersichtlich oder verwirrend ist, werden die Besucher:innen schnell wegklicken und du wirst keine Leads generieren. Achte also darauf, dass dein Design klar und einfach zu navigieren ist.

2. Füge Pop-ups hinzu

Pop-ups können eine großartige Ergänzung zu jeder Leadgenerierungskampagne sein – vorausgesetzt natürlich, sie werden richtig verwendet. Achte bei der Erstellung von Pop-ups darauf, dass sie nicht zu aufdringlich sind und die Benutzeroberfläche nicht negativ beeinträchtigen. Außerdem sollten die Pop-ups relevant für die gerade angesehene Seite sein und die Besucher:innen tatsächlich dazu bringen, die gewünschte Aktion auszuführen.

3. Nutze Call-to-Action-Buttons

Call-to-Action-Buttons (CTA) sind ein wichtiges Element jeder Leadgenerierungsstrategie. CTAs sollten klar und deutlich sichtbar sein und die Besucher:innen auf die nächste Aktion aufmerksam machen, die sie tun sollen. Zum Beispiel könnte dein CTA lauten: „Klicken Sie hier, um unser eBook herunterzuladen“ oder „Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an“. Nutze CTAs, um die Besucher:innen deiner Website dazu zu bringen, die gewünschte Aktion auszuführen, damit du mehr Leads generieren kannst.

4. Erstelle guten Content

Guter Content ist entscheidend für die Leadgenerierung über eine Website. Wenn du relevanten und nützlichen Content erstellst, der den Bedürfnissen und Interessen deiner Zielgruppe entspricht, werden diese Personen auf deiner Website bleiben und sich für mehr interessieren. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie Kontakt mit dir aufnehmen oder eine gewünschte Aktion ausführen, um mehr von dem zu bekommen, was du zu bieten hast.

Auf der anderen Seite wird schlechter Content dazu führen, dass Besucher:innen schnell wegklicken und du keine Leads generierst. Achte also darauf, guten Content zu erstellen und regelmäßig zu veröffentlichen, um mehr Leads über deine Website zu generieren.

5. Nutze Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Die Suchmaschinenoptimierung ist eine wichtige Methode, um mehr Traffic auf deine Website zu lenken und so mehr Leads zu generieren. Durch die Optimierung deiner Website für die Suchmaschinen kannst du sicherstellen, dass deine Website für relevante Suchbegriffe gut platziert wird und somit mehr Besucher:innen erhält. Um die richtigen Suchbegriffe zu finden, kannst du ein Keyword-Recherche-Tool verwenden. Sobald du die richtigen Suchbegriffe gefunden hast, kannst du diese in deinen Webseiten-Inhalten verwenden, um deine Platzierung in den Suchergebnissen zu verbessern.

Automatisierte Leadgenerierung mit Chatbots

Chatbots sind ein heißes Thema in der Welt der automatisierten Leadgenerierung. Diese kleinen digitalen Assistenten können große Mengen an Daten über deine Kund:innen sammeln und dir helfen, deine Leads vorzuqualifizieren.

Chatbots sind computergesteuerte Dialogsysteme, die es Menschen ermöglichen, mit einer Marke oder einem Unternehmen über einen Text-Chat zu kommunizieren. In vielen Fällen können Chatbots das Gespräch so gestalten, dass es dem natürlichen Verlauf eines menschlichen Gesprächs gleicht.

Chatbots haben also die Fähigkeit, mit Menschen zu interagieren und Informationen aus ihnen herauszuholen. Diese Informationen können dann genutzt werden, um personalisierte Angebote oder Inhalte für Leads zu erstellen.

Für Unternehmen sind Chatbots eine effektive Möglichkeit, um mit potenziellen Kund:innen in Kontakt zu treten und sie über ihre Produkte oder Dienstleistungen zu informieren. Darüber hinaus können Chatbots auch dazu verwendet werden, um Leads zu generieren und die Konversionsrate zu erhöhen.

Die Einsatzmöglichkeiten für Chatbots sind nahezu unbegrenzt. Sie können beispielsweise eingesetzt werden, um:

  • Leads zu erfassen und zu verfolgen
  • Kontaktdaten von Leads zu erfassen
  • Inhalte für Leads zu personalisieren
  • Leads durch den Verkaufsprozess zu begleiten
  • Nach dem Verkauf, die Kundenzufriedenheit zu messen

Wenn du also nach einer Möglichkeit suchst, deine Sales- und Marketing-Teams zu entlasten und deine Leadgenerierung zu automatisieren, dann solltest du ernsthaft über die Einrichtung eines Chatbots nachdenken.

In den letzten Jahren sind Chatbots in den Vordergrund der Marketing-Technologie gerückt. Dies ist auf die steigende Nachfrage nach personalisierter Kommunikation und den wachsenden Bedarf an automatisierter Leadgenerierung zurückzuführen.

Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, wie du mit melibo einen Chatbot zur Leadgenerierung aufbauen kannst, dann buche jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch.

Fazit

In diesem Artikel haben wir gelernt, dass Leadgenerierung ein essenzieller Bestandteil jeder erfolgreichen Marketingstrategie ist. Durch die Automatisierung der Leadgenerierung können Unternehmen jedoch Zeit und Ressourcen sparen. Wir haben 10 Tipps und Tricks für die automatisierte Leadgenerierung vorgestellt. Durch die Implementierung dieser Tipps und Tricks kannst du die Effizienz deiner Leadgenerierung erheblich steigern.

Beliebte Beiträge und News von melibo

Der melibo Newsroom hält dich immer auf dem Laufenden, was es Neues in der Welt der KI-Chatbots gibt, welche Trends du nicht verpassen solltest und welche Use Cases du mit deinem eigenen Chatbot automatisieren kannst.

Künstliche Intelligenz: wie sie den Kundenservice transformiert

Schnell, praktisch und gut – das erwarten Kund:innen von deinem Kundenservice. Und wenn sie das nicht bekommen, sind sie schneller bei der Konkurrenz, als dir lieb ist. Was ist also das Geheimnis für eine langanhaltende Bindung zu deinen bestehenden Kund:innen und beim Gewinnen von Neuen?

Strategien für einen exzellenten E-Commerce Kundenservice mit Chatbot: praktische Tipps, um deinen Online-Support zu verbessern

Ein exzellenter Kundenservice kann einen großen Einfluss auf den Erfolg eines E-Commerce-Unternehmens haben, da er Kundenloyalität fördert und zu positiven Bewertungen und Empfehlungen führen kann. Durch den Einsatz von Technologien wie Chatbots und automatisierten Antworten können Unternehmen eine schnelle und effiziente Bearbeitung von Kundenanfragen gewährleisten.

Chatbots und virtuelle Shopping-Assistenten: Wie generative KI den Kundensupport verbessert

Dieser Artikel untersucht die transformative Wirkung von Chatbots und virtuellen Shopping-Assistenten auf den Kundensupport und bietet einen umfassenden Einblick in die generative KI im E-Commerce. Er umfasst einen detaillierten Marktüberblick, Technologieimplementierung, Vorteile, Herausforderungen und Zukunftsaussichten.